Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Kultur trotz(t) Corona - Tanzprojekt „Kunstpause“


Der professionelle Tänzer Kwame Osei erscheint ab November regelmäßig bis Jahresende in den Klassen des 9. Jahrgangs (montags 3./4.) und des 10. Jahrgangs (montags, 5./6.) und führt dort das Tanzprojekt „Kunstpause“ durch. Frau Kamp begleitet das Projekt und betreut die Klassen

Um den Hygienevorgaben gerecht zu werden, wird die leere Mensahalle benutzt, in dem die Jugendlichen ausreichend Abstand halten können und die gelüftet werden kann.

Die Schüler werden für die Dauer der Tanzeinheit im Schachbrettmuster angeordnet und stehen auf Flächen von 2x2 Metern plus zusätzlichen Zwischenraum, so dass der Abstand von allen Teilnehmern zueinander ausreichend groß ist. Die Flächen wurden im Vorfeld markiert, um die Einhaltung der Abstände sicherzustellen und zu vereinfachen.

Ein fester Tanzplatz-Plan (ähnlich einem Sitzplan) wird für jede Unterrichtseinheit ausgefüllt.

Schüler, Lehrer und Künstler tragen dabei durchgehend eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Die Räumlichkeit wird durchgehend oder mindestens alle 20 Minuten belüftet.

Für geeignete Musik und Bewegung sorgt der Künstler.