Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Vom Alten Ägypten bis zur Manga-Art


Der neue GSO-Kunstkalender 2019 präsentiert 13 Zeichnungen und Malereien aus den Jahrgängen 11 und 12 an der Gesamtschule Osterfeld.

 Viel Verschiedenes zeigt der neue Kunstkalender, von einer gekonnten malerischen Rekonstruktion der alt-ägyptischen Wandmalerei „Nebamun bei der Vogeljagd“, die zwischen 1400 und 1350 vor Christus in Theben entstand, bis zur Picasso-Collage. Die Schülerin Stella Georgieva verarbeitete das berühmte Selbstbildnis Picassos von 1907 sowie dessen bekanntes Gemälde „Frau mit dem grünen Hut“ (1947), um es mit weiteren Picasso-Zitaten zu einem ganz neuen Bild zu verschmelzen. Gemeinsam ist den meisten Schülerarbeiten im Kalender der Rückgriff auf populäre Motive und Stile der Malereigeschichte. Eine Ausnahme bilden die freien Manga-Art-Variationen der Schülerin Niki Lebid. Allerdings zeigen auch sie zeichnerisches Können. Bekannt vorkommen dürften dem Betrachter auch die Nachempfindung von Picassos „Mädchen mit Taube“ (1901) aus dessen 'Blauer Periode' sowie die „Tänzerin“ nach Edgar Degas (um 1880). Aber auch Abstrakte Malerei zeigt der neue Kalender. Die Farbkompositionen für die März- und die Juni-Seite entstanden vollkommen frei von jeglichen Vorbildern und spiegeln daher in noch reiner Form die künstlerische Intuition bzw. das künstlerische Bauchgefühl.

Ab dem 1. Dezember ist der neue Kalender im Schülersekretariat der Gesamtschule Osterfeld, in der Schul- und Stadtteilbibliothek Osterfeld sowie in der Revierbuchhandlung Osterfeld, Kirchstraße 20 für den Preis von 5,00 € erhältlich.

Presseecho zum GSO Kunstkalender 

 

(WAZ vom 23.11.2018,S.16)