Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Schüler der GSO gestalten Wände

Projekt „Vielfalt als Chance - Miteinander“

Schüler der GSO gestalteten Wände mit der Oberhausener Künstlerin Claudia Buch unter dem Projekt „Vielfalt als Chance - Miteinander“

Die Frage der Jugendlichen: Wer bin ich, wer will ich sein, wo will ich hin“ ist heute in der Summe der unterschiedlichen Kulturen aktueller denn je. Das Projekt „Vielfalt als Chance - Miteinander“ beschäftigte sich unter anderem mit Lebenskonzepten und der gestalterischer Reflexion dessen. 

 Gesucht wurde ein Symbol, eine Aussage, mit denen sich die Schüler und die Schule als Gestaltungsort identifizieren können und den Standort der Gesamtschule Osterfeld stärkt bzw. ein Gesicht gibt.

Als Ergebnis der gestalterischen Spurensuche entschieden sich die Schüler für die Visualisierung eines Löwen und eines Adlers, die die Aussagen von Stärke und Selbstbewusstsein ausdrücken und zudem universell sind - denn es geht nicht um Unterschiede, sondern um Gemeinsamkeiten.

Innerhalb der Motive positionierte sich jeder Schüler mit eigenen kleineren Zeichnungen, die den Betrachter ermutigt, das Bild näher anzuschauen und an diesem Ort auch gerne zu verweilen.