Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Kunst gegen Rechts - Lesung & Workshop mit Nils Oskamp

Mit der Unterstützung von gleich zweien unserer neuen Kulturpartner entwirft die Klasse 10h mit dem Autor der Graphic Novel „Drei Steine“ ein Plakat / einen Sticker zum Thema „Rassismus“ und will damit am Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teilnehmen.


Entstanden ist die Idee während der Unterrichtsreihe „Aktiv in der Demokratie“. Während das Teilthema „Wahlen“ behandelt wurde, zeigte sich, dass die Schüler sich gerade für die rechten Parteien interessiert und nach den Gründen für deren Popularität gefragt haben. Als „Schule ohne Rassismus“ bot sich das Thema natürlich an.

Neben Internetrecherchen zur AFD besuchten die Schüler die Ausstellung „Drei Steine“ in der Gedenkhalle Oberhausen. Außerdem nahmen sie dort an einem Workshop zum Thema „Rechtsextremismus“ teil und beschlossen, dass sie sich mit der Frage beschäftigen wollten, wie sie sich gegen rechte Auffassungen verhalten sollten. Der Comicroman „Drei Steine“ von Nils Oskamp inspirierte die Schüler schließlich dazu selbst einen Sticker oder ein Plakat gegen „Rassismus“ zu entwerfen.


Nach einer multimedialen Lesung in der Stadtteilbibliothek erarbeiteten die Schüler in einem Workshop mit dem Künstler schließlich den Sticker. Auf einem fast zwei Meter hohen Plakat wurde das Ergebnis noch am selben Tag auf ein wetterfestes Plakat gedruckt und begeistert in der Schule aufgehängt. Dank der finanziellen Unterstützung der Initiative „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium konnte dies ermöglicht werden.