Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

Schuldwaldlauf ein voller Erfolg für die GSO

 

Traditionell war die GSO auch in diesem Jahr wieder beim Schulwaldlauf vertreten. Bei der größten Schulsportveranstaltung in NRW starteten 2198 Schüler, darunter 130 der GSO. Im Kaisergarten traten die Läufer  – aufgeteilt in die jeweiligen Geburtsjahrgänge  - auf einer 1400m langen Strecke gegeneinander an. Alle Teilnehmer waren mit Spaß und Ehrgeiz dabei und haben somit zu einer erfolgreichen Veranstaltung beigetragen. Diese sportliche Herausforderung konnten einige Schüler nutzen und haben damit bewiesen, dass sie zu den 10 schnellsten Läufern ihrer Altersklasse in Oberhausen gehören.


Hier die Schnellsten der GSO:

Mädchen

  

Platz

  
  

Name

  
  

Klasse

  
  

Jahrgang

  
  

Zeit

  
  

3.

  
  

Lisa Köpke

  
  

8d

  
  

2002

  
  

06:45,0

  
  

5.

  
  

Mursal Kadiri

  
  

7g

  
  

2002

  
  

07:15,0

  
  

6.

  
  

Lea Kopp

  
  

8d

  
  

2002

  
  

07:25,0

  
  

Jungen

  

Platz

  
  

Name

  
  

Klasse

  
  

Jahrgang

  
  

Zeit

  
  

7.

  
  

Mike Viminde

  
  

6g

  
  

2004

  
  

05:28,3

  
  

10.

  
  

James Viminde

  
  

6f

  
  

2004

  
  

05:38,1

  
  

7.

  
  

Erlind Asani

  
  

6f

  
  

2003

  
  

05:49,8

  
  

8.

  
  

Pascal Maganiec

  
  

7f

  
  

2003

  
  

05:53,6

  
  

9.

  
  

Marlon Binder

  
  

8b

  
  

2003

  
  

06:09,5

  
  

8.

  
  

Egzon Fazlija

  
  

8g

  
  

2002

  
  

05:34,7

  
  

10.

  
  

Eray Erol

  
  

7g

  
  

2002

  
  

05:49,2

  


In der Schulwertung konnte die Gesamtschule Osterfeld einen beachtlichen 5. Platz von insgesamt 9 Gymnasien und Gesamtschulen erzielen. Jeder Starter der GSO hat mit seiner Teilnahme einen großen Anteil an diesem Erfolg.

Mit großem Engagement waren auch diesmal wieder die Sporthelfer der Jahrgänge 8 und 9 im Einsatz, die die Startnummernausgabe im Mensa- und Tanzflächenbereich übernommen haben und den Wasser- und Obststand organisierten. Für eine tolle Stimmung an der Strecke sorgten zahlreiche Kollegen vor Ort.