Gesamtschule Osterfeld

Schule kultureller Vielfalt
 

1. Internationales Kinderfest "23 Nisan"

  

Am Freitag, 28.04.2017, haben mehr als 150 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 gemeinsam in der Aula der GSO das 1. Internationale Kinderfest "23 Nisan" gemeinsam zelebriert. Hierbei wurden sie tatkräftig von den Teilnehmern der türkischen Elternarbeit unterstützt.

Weil der 23. April 2017 auf einen Sonntag fiel, verlegten die Organisatoren der GSO die Feier auf den Freitag.

Im Vordergrund der Feierlichkeit sollten die eigenen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler stehen. Eigens für das Fest wurden Gedichte geschrieben, Rollenspiele erstellt, die dazu gehörigen Kostüme gebastelt, Figuren für das klassische Schattenspiel "Hacivat & Karagöz" erstellt, u.v.m.  Die Schülerinnen und Schüler haben in dem ca. 60 minütigen Bühnenprogramm mit voller Leidenschaft gespielt, gesungen und getanzt.

Die SchülerInnen Mert K. und Sude Y. haben erfolgreich zweisprachig durch das Programm geführt. Für das leibliche Wohl wurde durch die Eltern ein großes Buffet organisiert, um nach dem Bühnenprogramm alle Beteiligten und Gäste kulinarisch zu verwöhnen.

Die Idee für dieses Fest an der GSO brachten zahlreiche Eltern mit, die schon Erfahrungen aus der Grundschule hatten. Frau Kus und Frau Ilseven-Marangoz haben im November 2016 die Elternarbeit mit den türkischen Eltern ins Leben gerufen, um die gemeinsame Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern zu forcieren. Dafür haben monatliche Treffen stattgefunden, wobei auch die Idee für dieses Fest aufkam und von den beiden Lehrerinnen aufgegriffen wurde.

Die WP1 Türkisch Kurse der Klassen 6 von Frau Kus und Frau Ilseven-Marangoz wurden dafür seit März wöchentlich in Form von Workshops angeboten, woran ca. 25 Eltern teilnahmen. Sie haben die Schülerinnen und Schüler aktiv dabei begleitet verschiedene Themen zu bearbeiten.

Das Kinderfest stellt für die türkischen Eltern ein traditionelles Fest dar, um die Schule gemeinsam mit den Lehrern und Kindern festlich zu schmücken.

Für gewöhnlich tragen die Schülerinnen und Schüler ihre schönsten Kleider und treffen sich in den Schulen. Dort werden den Zuschauern Rollenspiele, Gedichte, Tänze und Lieder dargeboten, wie auch letzten Freitag an der GSO.

Die Gesamtschule Osterfeld möchte mit Hilfe dieses Festes vorleben, dass alle Kinder, gleich welcher Nationalität und ungeachtet der kulturellen oder religiösen Zugehörigkeit, an diesem Tag zusammen kommen und miteinander feiern können.